Gestaltungswettbewerb Markensujet

In einem internationalen Wettbewerb unter Auszubildenden der Medienvorstufe (Polygrafen) der Länder Schweiz, Luxemburg, Österreich, Deutschland, Niederlande und Italien wurden Gestaltungsvorschläge einer Briefmarke zum Thema „Von Gutenberg zum Internet“ gesucht.. Über 300 Arbeiten, die alle individuell die lange Geschichte «Von Gutenberg zum Internet» veranschaulichen, wurden eingereicht und von einer Jury bewertet. Das Rennen gemacht hat der Vorschlag von Meike Kollmann aus Deutschland. Ihr Werk erscheint nun in Luxemburg und in der Schweiz als Briefmarke. Die ursprüngliche Idee zu der außergewöhnlichen Markenaktion hatten der Schweizerische Verband für visuelle Kommunikation Viscom und der luxemburgische Druckerverband AMIL. Der Idee schlossen sich als Erste die Schweizerische Post sowie jene Luxemburgs an.

Hier mein Vorschlag, den ich zum Wettbewerb einreichte.